Georg-Friedrich-Händel-Halle

Neubau der Georg-Friedrich-Händel-Halle in Halle-Spitze

Am Rande der historischen Altstadt von Halle liegt das Quartier Halle-Spitze, das mit 48.000 qm eine der größten citynahen Entwicklungs- und Reaktivierungsflächen der Neuen Bundesländer ist. Hier wurde ein kulturelles Zentrum für Musikaufführungen, Kongresse, Feste und Bürgerversammlungen, Vortragsveranstaltungen, Tagungen und Ausstellungen mit Ausstrahlkraft für die gesamte Region entwickelt.

Außenansicht

No items found.
Bilduntertitel
No items found.

Die Georg-Friedrich-Händel-Halle bildet den spitzen Abschluss des sogenannten Händel-Forums.
Der große trapezförmige Saal, der gehobenen raumakustischen Anforderungen für klassische und zeitgenössische Musik gerecht wird, ist für 1.500 Besucher konzipiert, der kleine Saal für 350.

Als Materialien kamen neben Stahl, Glas und Beton Ahorn sowie grauer und grüner Gneis zum Einsatz.

Ort

Halle (Saale)

Bauherr  

HKO Immobilien Entwicklungsgesellschaft

Leistungsphasen

1-8  gem. HOAI

Planung

Braun & Schlockermann und Partner GbR

in Kooperation mit Rhode Kellermann Waw. + Part. Novotny Mähner/Graul

ab 1995

Fertigstellung

1998

BGF                                            

9.000 qm

Bilduntertitel
No items found.
No items found.
Bilduntertitel
Bilduntertitel
Bilduntertitel
Bilduntertitel
No items found.
Bilduntertitel
No items found.

Ähnliche Projekte