Volker Mingram
Dipl.-Ing. (FH) Bauingenieur
Gutachter f. Immobilienbewertung
Thomas Greif
Dipl.-Ing. Architekt
Energieeffizienz Experte für Förderprogramme des Bundes
Patrick Stromeyer
Katrin Birkmann
Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektur
Denkmalpflege | Bauforschung
Kerstin Korte
Dipl.-Ing. Architektur
Stephen Williamson
B. Architecture (Hons)
B. Planning & Design
Marc Gramatte
Dipl.-Ing. (FH) Architekt
Prokurist | Büroleitung
Friedrich Börsch-Supan
Dipl.-Ing. Architektur
Ulrich Borgert
Dipl.-Ing. Architekt BDA
Geschäftsführender Gesellschafter

Wer wir sind und was uns ausmacht

Bauen wird immer komplexer. Wie kann ein Büro mit zwölf Köpfen solche Projekte stemmen?

Wir sind ein eingespieltes Team. Wir verstehen uns als Team, das im ständigen Austausch nach der bestmöglichen Lösung sucht. Wir pflegen ein freundschaftliches und respektvolles Miteinander, das die Kreativität des und der Einzelnen fördert.

Wir sind überzeugte Generalisten. Bei uns arbeiten Menschen, die nicht alles wissen, aber schon viel gesehen haben und deshalb das Ganze verstehen. Unsere Entscheidungen sind immer gut überlegt und haben dadurch Bestand.

Wir sind ein Berliner Büro. Mit den Besonderheiten dieser Stadt sind wir seit Jahrzehnten vertraut. Wir pflegen gute Kontakte zu den Behörden und entscheidenden Institutionen, um unsere Bauherrn zu beraten, was hier geht – und was nicht.

Tagtäglich stellen wir uns neuen Aufgaben und blicken dabei auf eine lange Geschichte zurück.

Unser Büro ist aus einem der großen Büros der Bundesrepublik, der Braun & Schlockermann und Partner GbR, hervorgegangen.

In den 1960er Jahren gründeten Helmut Braun und Martin Schlockermann ihr Architekturbüro in Frankfurt/Main.

1977 wurde das Büro mit dem Wiederaufbau der Alten Oper in Frankfurt betraut.

In den folgenden Jahren spezialisierte man sich auf Planung und Bau repräsentativer Kultur- und Konferenzbauten, oft kombiniert miteinander und verbunden mit Hotelprojekten (Städtische Bühnen in Frankfurt, Georg-Friedrich-Händel-Halle in Halle, Congress Park Hanau, Stadthalle Dieburg, Hotel Adina Frankfurt und Hotel Innside Frankfurt-Niederrad, Sofitel Frankfurt Opera).

Mit Gründung eines Berliner Standortes nach der Wiedervereinigung wuchs das Portfolio um repräsentative Hauptstadt-Bauten wie Unternehmens-Repräsentanzen und vor allem Botschaftsgebäude.

Insgesamt sechs Botschaften entstanden in den Nullerjahren unter Federführung von Ulrich Borgert, inzwischen Berliner Büroleiter von Braun & Schlockermann.

2013 wurden aus den beiden Niederlassungen in Frankfurt und Berlin eigenständige Architekturbüros.

Zum einen die Tilman Lange Braun & Schlockermann Architekten GmbH BDA Frankfurt/Main (TLBS Architekten),  zum anderen die Ulrich Borgert Braun & Schlockermann Architekten GmbH BDA Berlin (UBBS Architekten), unser Büro.

Heute führen wir die Tradition von Braun & Schlockermann weiter und fühlen uns dem Namen und der damit verbundenen Qualität zutiefst verpflichtet.

1964

Gründung des Büros Braun & Schlockermann, Frankfurt am Main.

1991

Gründung des Zweitbüros Braun & Schlockermann und Partner, Berlin.

2000

Ulrich Borgert wird Büroleiter der Niederlassung Berlin.

2012

Gründung der Büros Ulrich Borgert Braun & Schlockermann Architekten Berlin und Tilman Lange Braun & Schlockermann Architekten Frankfurt.

2022

Umfirmierung in Ulrich Borgert Architekten GmbH BDA Berlin.

»Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Das gilt für Gebäude. Und es gilt für unser Team.«

Im Büro
Auf der Baustelle
No items found.