Botschaft Australien

Sanierung, Umbau und Neubau des historischen Gebäudes Wallstrasse 76/79 und Märkisches Ufer 6/8 zur ständigen Botschaft von Australien.

Das Originalgebäude an der Wallstraße aus dem Jahr 1913, dessen wesentliche Teilbereiche heute unter Denkmalschutz stehen, stammt von dem Architekten Fritz Crzellitzer. Von besonderem Wert ist die Fassade mit ihren großartigen Majolikafliesen und patinierten Messingplatten. Die Einbindung der schützenswerten bauzeitlichen Bausubstanz in ein Gesamtkonzept, das den repräsentativen Ausbaustandards eines modernen Botschaftsgebäudes gerecht wird, stellte die besondere Herausforderung dar.

Außenansicht

No items found.
No items found.

Zum Botschaftskomplex gehören das Konsulat, die administrativen Büros sowie sechs hochwertig ausgebaute Apartments für Botschaftsangehörige. Der historische Innenhof wurde durch eine Glasüberdachung zu einem Atrium und bietet in Verbindung mit dem großzügigen Foyer Platz für Ausstellungen und Veranstaltungen.

Ort

Berlin

Bauherr

Project Management Services, Overseas Property Office, DFAT

Leistungsphasen

1-5, 8 gem. HOAI

Planung

Braun & Schlockermann und Partner GbR / Büro Berlin

Projektleitung: Ulrich Borgert

in Kooperation mit Bates Smart Architects, Melbourne

1999-2003

Fertigstellung

2003

BGF

9.000 qm

No items found.
No items found.
No items found.
No items found.

Ähnliche Projekte